Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

GTA RP-Server

In den letzten Jahren sind Rollenspiel-Server in GTA Online wahnsinnig beliebt geworden. Viele Streamer fanden Erfolg darin, in eine fiktive Rolle zu schlüpfen und ihre eigene Geschichte auf einem dafür vorgesehenen GTA-Server zu spielen. In den meisten Fällen werden Streamer dafür bezahlt, auf einen Server zu kommen und dort zu spielen. Denn die GTA-Server sind für die Betreiber extrem lukrativ.

Ähnlich wie man es von Minecraft-Servern oder anderen Spielen kennt, können GTA RP-Server nämlich durch Lootboxen, In-Game Items, Pay2Win oder auf andere Weise monetarisiert werden. Durch die Werbung eines Streamers kommen so oft Tausende Spieler hinzu, die ebenfalls Geld aufgeben. Einige Server sind so dubios in ihren Praktiken, dass hinter ihnen sogar mafiöse Strukturen vermutet werden. Einige GTA-Server zahlen Streamer für ihre Werbung soviel Geld, dass ihnen nachgesagt wird, Geldwäsche zu betreiben.

Rockstar Games

Jetzt reagiert Rockstar Games auf diese Entwicklungen innerhalb ihrer Server. Und um kriminellen Strukturen keinen Nährboden zu liefern, hat man ihnen effektiv das Geschäftsmodell entzogen. So gut wie jeder Weg, auf dem ein Server bisher Geld machen konnte, ist jetzt offiziell durch Rockstar-Richtlinien verboten. Wer jetzt GTA RP spielen möchte, muss das tun, weil er wirklich Lust darauf hat. Findet ihr die Entscheidung richtig?

Das Statement von Rockstar Games

„Rockstar Games hat schon immer an die angemessene Kreativität der Fans geglaubt. Wir möchten, dass die Entwickler ihre Leidenschaft für unsere Spiele zeigen können. Roleplay“-Server von Drittanbietern sind eine Erweiterung des reichen Spektrums an von der Community geschaffenen Erfahrungen in Grand Theft Auto, von denen wir hoffen, dass sie noch viele Jahre lang auf sichere und freundliche Weise gedeihen werden.

Als solches wird Take-Two’s rechtliche Durchsetzungspolitik mit unserer aktuellen PC-Single-Player-Mods-Politik übereinstimmen, wobei sich die Durchsetzungsmaßnahmen vorrangig auf Folgendes konzentrieren: 1. Missbrauch von Rockstar Games-Marken oder geistigem Eigentum (IP) aus dem Spiel. 2. Import oder Missbrauch von anderem IP im Projekt, einschließlich anderem Rockstar-IP, realen Marken, Charakteren, Marken oder Musik.

3. kommerzielle Ausbeutung, einschließlich des Verkaufs von „Lootboxen“ für reale Währung oder deren Äquivalent im Spiel, des Verkaufs virtueller Währungen, der Erzielung von Einnahmen durch Unternehmenssponsoring oder Integrationen im Spiel oder der Verwendung von Kryptowährungen oder Krypto-Assets (z. B. „NFTs“). z. B. „NFTs“). 4. die Entwicklung neuer Spiele, Geschichten, Missionen oder Karten. Oder 5. die Beeinträchtigung unserer offiziellen Multiplayer- oder Online-Dienste, einschließlich Grand Theft Auto Online und Red Dead Online.

Dies ist keine Lizenz und stellt keine Befürwortung, Genehmigung oder Autorisierung von Projekten Dritter dar. Take-Two behält sich das Recht vor, Projekte Dritter abzulehnen oder diese Erklärung jederzeit nach eigenem Ermessen zu überarbeiten, zu widerrufen und/oder zurückzuziehen. Diese Erklärung stellt keinen Verzicht auf jegliche Rechte dar, die Take-Two in Bezug auf Projekte Dritter hat.“

Rockstar führt Regeln für GTA RP ein