Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Für China ist Gaming eine „Sucht“

Seit einigen Monaten erlässt die chinesische Regierung neue Gesetze, um die Spielgewohnheiten einzudämmen, die sie mit einer „Sucht“ vergleicht. Alle Spieler müssen ihren offiziellen Namen anstelle eines Benutzernamens verwenden, und unter 18-Jährige dürfen nur noch drei Stunden am Tag spielen.

Der Tech-Gigant Tencent geht sogar so weit, dass er in seinen Spielen Gesichtserkennung einsetzt, um junge Menschen ganz vom Spielen auszuschließen. China hatte zuvor Pläne geäußert, seine Beschränkungen für Spiele auch auf soziale Medien und Livestreaming auszuweiten. Nun, es scheint, dass dieser Tag gekommen ist.

Diverse Livestreams verboten

Einem neuen Bericht von Reuters zufolge hat Chinas Nationale Rundfunk- und Fernsehbehörde Livestreams aller nicht genehmigten Videospiele verboten. Das Verbot blockiert auch Livestreams von nicht genehmigten Spielen und eSports-Veranstaltungen außerhalb Chinas.

In der neuen Regulation der chinesischen Regierung fordert man die Spieler auf, „traffic-oriented“ Ästhetik und andere „unerwünschte“ Verhaltensweisen in Livestreams zu vermeiden. Alle Videospiele müssen in China vor ihrer Veröffentlichung von der Regierung eine Genehmigung erhalten. Doch das hält die Spieler nicht immer davon ab, sich die neuesten nicht genehmigten Titel zu besorgen.

Viele davon werden auf einigen der wichtigsten Streaming-Plattformen des Landes gestreamt, darunter DouYu, Huya und Bilibili. In den letzten Wochen war eines der beliebtesten nicht autorisierten Spiele FromSoftwares Hit Elden Ring.

Nun ist das Livestreaming von Elden Ring laut Gesetz im Wesentlichen illegal. Daniel Ahmad, ein leitender Analyst beim Marktforschungsunternehmen Niko Partners, stellte kürzlich fest, dass Elden Ring „17,1 Millionen kumulative tägliche Durchschnittszuschauer [zu Beginn dieses Jahres] hatte, obwohl es keine Lizenz hatte.“

Hier seht ihr die neue Regulation der chinesischen Regierung (Mit Google übersetzt):

Neue Regulation in China

Neue Regulation in China