Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Sony vs. Microsoft – Erbitterter Kampf um Exklusivität

Seit Monaten liefern sich die Entwickler Sony und Microsoft einen eisernen Kampf. Seitdem Microsoft Anfang diesen Jahres sein Vorhaben, Activision Blizzard zu übernehmen, bekannt gab, ist ein wahnsinniger Streit beider Entwicklerriesen entfacht. Beide Konkurrenten streiten sich nun über alles und Jeden, dabei kamen Zwischenzeitig vereinzelt Hoffnungen auf, dass beide Parteien einen Vertrag miteinander eingehen könnten.

So erklärte der CEO von Microsoft, dass er versichert, Call of Duty bis zum Jahr 2027 für die Playstation Nutzer bereitzustellen. Sony ist, unter der Betrachtung, dass im Jahr 2028 neue Konsolen auf den Markt kommen, nicht mit der Regelung einverstanden. Mit allen Mitteln versucht der Entwickler nun, die Aufsichtsbehörden zu beeinflussen und den 69 Milliarden US Dollar Deal zu verhindern.

Playstation Plus auf der Xbox verboten

Die Sorge, dass das wohl erfolgreichste Shooter-Franchise Call of Duty für die Xbox exklusiv wird, ist bislang sehr groß. Weiterführend teilte Sony nun mit, dass auch der Playstation Plus Dienst keine Befugnis erhält, auf Xbox Konsolen hinzugefügt zu werden. Diese Meldung machte Sony vor den britischen Aufsichtsbehörden nun offiziell. Gleichsam bekam Microsoft  absagen, den Xbox Game Pass auf Playstation Konsolen hinzuzufügen.

Ein Sprecher von Sony sagte dazu: „Microsoft argumentiert, dass die Nachfrage nach Abonnementdiensten für mehrere Spiele nicht in Richtung Game Pass kippen würde, da Microsoft Game Pass auch auf PlayStation verfügbar machen würde. Microsofts Haltung, dass die Verfügbarkeit von Game Pass auf PlayStation ein Allheilmittel für den Schaden dieser Transaktion wäre, klingt besonders hohl, da Microsoft nicht zulässt, dass PlayStation Plus auf Xbox verfügbar ist.“

Microsofts Reaktion auf Sonys Handlungen war Folgende: „Sony hat sich entschieden, Game Pass von PlayStation zu blockieren, daher ist es auf PlayStation nicht verfügbar.“

Beide Seiten und beide Standpunkt lassen sich gut nachvollziehen, dennoch leiden die Kunden enorm unter dem harten Konkurrenzkampf. Durch diesen Streit ist derzeit auch ein positives und qualitativ hochwertiges Spielerlebnis seitens der Kunden gefährdet.

Den vollständigen Bericht Sonys findet ihr hier: Sony_Interactive_Entertainment.pdf