Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Unge stellt neue Rekorde auf

Der bekannte und erfolgreiche Streamer und Influencer Unge bricht derzeit Rekorde. Die Situation geht sogar so weit, dass einige Fans aus der Community von einer Streaming Sucht sprechen. Denn in den letzten Tagen erreichte er eine Stream Zeit von 500 Stunden. Mit zwanzig Stunden täglich, streamte er sich innerhalb von 30 Tagen in einen neuen Rekord.

Wenn man bedenkt, dass die 30 Tage insgesamt 720 Stunden haben und Unge davon 500 Stunden mit Streaming verbracht hat, da kann man schon von einer ernsthaften gesundheitlichen Gefährdung sprechen. Einige seiner Fans nennen ihn deshalb auch geisteskrank. Simon Wiefels versucht jedoch nicht bewusst einen Subathon zu absolvieren oder Rekorde zu generieren.

Die lange Streaming Zeit beruht darauf, dass er momentan sehr stark dem World of Warcraft Classic verfallen ist. In diesem Zuge ist er seit Wochen ununterbrochen im Livestream aktiv unterwegs. Er selbst sagte dazu: „Macht so viel Spaß wie noch nie zuvor. Hab in den letzten 30 Tagen, 500 Stunden gestreamt, bin ich sehr stolz drauf und hat sehr viel Spaß gemacht! Gehe jetzt ins Bettchen und bin nachher wieder Live bg.“

Reaktionen aus der Community

Die Community kennt bereits die 48 Stunden Streams von Unge. In diesen zockt er durchgehend World of Warcraft und gibt in diesem Zuge stetig Reactions von sich. Doch mit den jetzt erreichten Streaming Stunden, hat auch er sich selbst übertroffen. „Ich hab so viel Spaß am Streamen wie noch nie zuvor, war die letzten 30 Tage über 460 Stunden Live und es macht einfach so bock mit euch allen! Bin jetzt übrigens wieder Live kuss.“

Vorerst waren die Fans sehr erfreut über die lange Streaming Zeit, doch nun raten auch diese ihm eine Pause an. „Gönn dir auch mal eine Pause“ und auch seine Kollegen der Szene meinen: „Ich dachte, ich hätte mit meinem 100-Stunden-Stream viel gestreamt”. Streamer Amar kommentierte mit: „Wtf Hhahahaha“

Weitere Fans schrieben: „Einfach über 16h am Tag. Pass auf dich auf. Auch, wenn es sich nicht so anfühlt, für den Körper ist das Stress. Gönn dir auch mal eine Pause und pass auf dich auf“. „Das ist echt einfach geisteskrank…sowas habe ich echt bisher nur als Subathon gesehen. Dicken respekt.“

Die generelle Frage an dieser Stelle ist also, wie lange Unge das derzeitige Pensum noch durchhält.