Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Verheerendes Ereignis: Boxkampf Trymacs vs. MckyTV

Am 2. April war es soweit – der große Boxkampf zwischen Trymacs und MckyTV spielte sich vor tausenden Fans ab. Bereits im Vorfeld entstand ein wahnsinniger Hype um das Event. Nachdem der Kampf verschoben werden musste, kam die Community nun endlich zu ihrem lang ersehnten Duell der beiden Rivalen Trymacs und MckyTV.

Zuvor startete Trymacs das Format „Teammates“ mit vollem Erfolg. Diese Show schaffte es sogar eine gewaltige Konkurrenz zu unter Anderem Joko und Klaas darzustellen. Mit mehr als 200.000 Menschen erzielten sie einen vollen Erfolg. Mit einer laufenden Wette von Rohat und MontanaBlack um 20 000€ starteten beide Parteien Sieges sicher in den Boxkampf, welcher Trymacs zum Verhängnis wurde.

Operation nach dem Kampf

Allerdings endete Boxkampf für Trymacs vermutlich nicht so, wie er es zuvor erwartet hätte. Denn obwohl er der Sieger des Abends war, bedeutete der Kampf für ihn eine folgenschwere Verletzung.  Nur wenige Tage nach dem Event spürte der Streamer Schmerzen in seiner rechten Hand. Eine ärztliche Untersuchung ergab einen angerissenen Diskus.

Dieser hatte zu seinem Bedauern eine Operation zur Folge, welche sich dann noch über längere Zeit hinauszögerte. Statt einer waren es drei Stunden, postete der Streaming Star auf Instagram: „Die OP verlief so lange, hat anstatt einer Stunde fast vier Stunden gedauert, weil der Diskus – das Band – ist auf beiden Seiten angerissen gewesen. Die haben das jetzt gefixt. Wie gut das heilt, muss man dann gucken.“

Viel fataler für ihn ist jedoch die Zwangspause nach der OP. Zudem hatte er sehr starke Schmerzen. Beides allerdings hält ihn nun vom Streaming nicht ab. Denn direkt am ersten Tag nach der Operation ist er schon wieder auf Twitch unterwegs. Nicht einmal ein eingeschienter Arm hält ihn von der Plattform fern. Dabei ist es gerade die Drehung des Handgelenks, die er aufjedenfall vermeiden sollte.

„Die Speiche dreht um die Elle, und das ist die einzige Bewegung, die ich auf keinen Fall machen darf. Damit das nicht geht, ist der ganze Arm eingeballert.“ Dennoch ist er bemüht weiterhin Reaction-Videos zu machen oder Mobile Games spielen.

Trymacs Statement: