Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Netflix

Netflix‘ neueste Komödie hat bei Rotten Tomatoes eine perfekte Bewertung erhalten und wurde für seine moralische Geschichte, die lustigen Effekte und die Verdrehungen der schwedischen Mythologie gelobt.

„Troll“

Roar Uthaug, der beim letzten Tomb Raider-Film Regie führte, hatte mehr als 20 Jahre lang auf den richtigen Moment gewartet, um Troll zu entwickeln. „Es endlich mit den enthusiastischen und ehrgeizigen Leuten bei Netflix und Motion Blur realisieren zu können, ist wirklich ein wahr gewordener Traum. Ich kann es kaum erwarten, dieses norwegische Monster auf die Welt loszulassen„, sagte er in einem Interview mit TheWrap im Jahr 2020.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Paläontologin Nora Tidemman, die von ihrem Vater mit Geschichten aus der schwedischen Folklore aufgezogen wurde. Als eine Reihe von Todesfällen an einem Berghang ans Licht kommt, tut sich Nora mit einem Gelehrten, einem Soldaten und einem Regierungsberater zusammen, um herauszufinden, was in Dovre vor sich geht.

Dann beginnt sich der Berg zu bewegen, und der dort lebende Troll richtet bei den Menschen, die seine Heimat bedrohen, großen Schaden an. In den Kritiken zu Troll wurden immer wieder Vergleiche mit Godzilla gezogen, und einmal hatte der Film bei Rotten Tomatoes eine perfekte Kritikerbewertung.

Aktuelle Bewertung

Seitdem ist die Bewertung auf 88 % gesunken, aber das ist immer noch ein sehr respektables Ergebnis für einen Film im Jahr 2022. „Er ist gut gemacht und effizient im Tempo, berührt nur kurz die notwendigen Umweltkonzepte“, so Meagan Navarro von Bloody Disgusting. „Der Film ist unterhaltsam und bietet viel Spektakel, aber vor allem lässt er einen für seine großartige Kreatur mitfiebern.“

„Letzten Endes geht es in Troll immer noch um menschlichen Einfallsreichtum im Angesicht von Widrigkeiten“, heißt es in der Collider-Kritik von Marco Vito Oddo. „Troll bekommt keine Preise für seine Originalität. Dennoch hält der Film, was er verspricht, indem er eine Geschichte über eine riesige Kreatur erzählt, die Städte zerstört, während sie erwacht, und über die Menschen, die versuchen, die Katastrophe zu verhindern.“

Aktuelle Bewertung von „Troll“ via RottenTomatoes (Stand: 7.12.2022)