Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Playstation 5

Trotz der weltweiten Chip-Knappheit und der Pandemie erweist sich die PlayStation 5 als Hit mit hohen Verkaufszahlen. Die aktuelle Generation der Konsolenhardware ist jedoch nicht unumstritten. Obwohl der aller größte Teil der Community vor allem mit den technischen Aspekten der Konsole zufrieden ist, gibt es auch Kritiker. Angeblich soll Sony Fehler im System verstecken und bewusst nicht beheben. Dagegen geht eine Spielerin nun vor und startet eine Sammelklage gegen den Konzern.

PS5-Updates

Seit der Veröffentlichung der PlayStation 5 sind fast zwei Jahre vergangen. Seitdem hat sie sowohl Software, als auch Hardware-Updates erhalten, um verschiedene Probleme zu beheben und das System zu verfeinern. Das jüngste Update enthält Einstellungen zur Verbesserung des automatischen Low-Latency-Modus des Systems, der Verzögerungen reduzieren soll.

Sammelklage

Aus Sicht einer PS5-Nutzerin reichen die Update von Sony aber nicht aus. Deshalb startet sie jetzt eine Sammelklage gegen das Unternehmen. Christina Trejo, sie Initiatorin der Klage, behauptet, Sony habe von einem Defekt der PlayStation 5 gewusst, der dazu führt, dass sich das System während des Spielens abschaltet und der Spielfortschritt dadurch verloren geht. In der Klage wird behauptet, dass Sony wissentlich Millionen von PS5-Geräten mit demselben Problem verkauft hat. Sie selbst hat ihre Konsole für $499 von Walmart gekauft und von da an Probleme mit Abstürzen gehabt. Hätte sie von dem Fehler gewusst, so argumentiert Trejo, hätte sie die Konsole nicht gekauft.

Aus diesem Grund fordert sie nun Schadensersatz von dem Unternehmen. Wie viele Menschen sich der Sammelklage anschließen, ist nicht bekannt. Es dürfte davon abhängig sein, wie weit das Problem tatsächlich verbreitet ist. Bisher galt die Playstation 5 als durchaus zuverlässige Hardware.

Was jedoch nicht bedeutet, dass die Konsole keine Fehler hat oder hatte. Obwohl es nicht viele Berichte über das Problem gibt, hatte die PS5 einige Stabilitätsprobleme, als sie auf den Markt kam. Allerdings wurden diese durch Software-Updates weitgehend behoben. Was durchaus häufiger vorkommt, ist dass es bei vereinzelten Games zu Problemen kommen kann. Aber hier tut Sony für gewöhnlich ihr möglichstes, um die Fehler zu beheben.

Klagen gegen Sony

Sony wurde bereits mehrfach wegen des Verkaufs fehlerhafter Hardware verklagt. Letztes Jahr wurde das Unternehmen wegen eines Stick-Drift-Fehlers bei DualSense-Controllern verklagt. Dieses Jahr wird das Unternehmen wegen Abstürzen während des Spiels verklagt. Inwiefern die Klage durchkommt, ist fraglich.

Hier seht ihr die Meldung