Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Wer mit Echtgeld in einem online Casino spielen möchte, muss dafür eine Einzahlung leisten. Hierfür werden einige mehr oder weniger bekannte Zahlungsmittel offeriert. Fast immer mit dabei sind Kreditkarten, einige eWallets, unter anderem auch PayPal, Direktbuchungssysteme, die Banküberweisung und eine Prepaidkarte. Einige wenige Anbieter ermöglichen es auch mit Kripowährungen, beispielsweise Bitcoins, eine Einzahlung zu tätigen. Wir schildern nachfolgend am Beispiel von Bitcoins, wie dieses digitale Zahlungsmittel funktioniert und warum Bitcoins mittlerweile auch beim online Glücksspiel Einzug gehalten haben.

Einfache und sichere Einzahlungen mit Bitcoins

Seitdem Bitcoins erschienen sind, erfreut sich diese Kryptowährung einer wachsenden Beliebtheit, die auch vor online Casinos nicht Halt macht. Denn schließlich haben Bitcoins als Zahlungsmittel verschiedene Vorteile. So wird zum Beispiel nicht nur keine Bank benötigt, sondern die Bank hat auch keinerlei Einfluss auf die Währung. Hinzu kommt, dass auch staatliche Intuitionen nicht über Bitcoins bestimmen können. Bitcoins werden inzwischen in vielen Geschäftsbereichen offiziell als Zahlungsmittel eingesetzt.

Einer der größten Vorteile ist sicherlich, dass jede Transaktion mit einer dezentralen Datenbank erfolgt. Somit wird jeder Vorgang permanent in einem Netzwerk erfasst und durch eine aufwendige Verschlüsselungstechnik ist eine hohe Sicherheit gegeben. Dieses Zahlungsmittel erlaubt eine hohe Anonymität, denn es sind keinerlei persönliche Daten erforderlich, um eine Zahlung vorzunehmen. Stattdessen erfolgt die Zuordnung zu einem Konto mit einer speziellen Bitcoin Adresse.

Bitcoin Casino – welche Arten gibt es?

Bitcoins sind nicht nur für anonyme Zahlungen perfekt geeignet, sondern auch, um in einem online Casino einzuzahlen und auszuzahlen. Die Kryptowährung eignet sich Somit hervorragend für Casinos, die ihre Dienste online im Internet offerieren. Dabei muss zwischen zwei verschiedenen Typen unterschieden werden:

  1. Reine Bitcoin Casinos
  2. Hybrid Bitcoin Casinos

Die genauen Unterschiede erläutern wir im Anschluss.

Verschiedene Kryptowährungen

Verschiedene Kryptowährungen

Reine Bitcoin Casinos

Die Zahl der Casinos, die ausschließlich Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren, ist in der letzten Zeit enorm gewachsen. Genau genommen handelt es sich hierbei um Anbieter, die ausschließlich Zahlungen mit dieser Kryptowährung erlauben. Denn dadurch, dass auch sehr häufig mit Bitcoins Ware bestellt und bezahlt wird und Spieler lieber anonym in einem Casi

no spielen möchten, ist der Wunsch nach einem Casino mit Bitcoins immer mehr gewachsen.

In einem reinen Bitcoin Casino werden exakt dieselben Spiele angeboten, wie in einem ganz gewöhnlichen Casino. Auch ein Kundensupport ist gegeben und das Casino muss die gleichen Sicherheitsbedingungen einhalten, wie die Mitbewerber auch. Der einzige Unterschied liegt im Zahlungsportfolio. Denn bei einem reinen Bitcoin Casino werden ausschließlich Einzahlungen und Auszahlungen mit Bitcoins akzeptiert. Andere Zahlungsmittel können für Transaktionen nicht verwendet werden.

Hybrid-Bitcoin Casino

Neben dem bereits erwähnten reinen Bitcoin Casino gibt es andere Anbieter, die ganz normale Zahlungen ermöglichen, aber unter anderem auch Bitcoins für Einzahlungen und Auszahlungen der Gewinne akzeptieren. Gibt es demnach noch andere Transfermethoden, dann wird von einem Hybriden Casino gesprochen.

Oft gibt es hier auch zahlreiche unterschiedliche Währungen, mit denen das Konto geführt wird, wie zum Beispiel Euro, britische Pfund oder US-Dollar. Der Spieler kann bei Anmeldung in seinen Kontoeinstellungen festlegen, in welcher Währung sein Konto geführt wird oder ob er eine Kontoführung in Bitcoins wünscht. Im letzten Fall erfolgt die Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs über die Kryptowährung.

Zahlungen mit Bitcoin – so funktioniert es

Wie werden Bitcoin Zahlungen vorgenommen?

 
Zahlungen mit Bitcoin – so funktioniert es

Ähnlich wie bei einem normalen Casino, erfolgen Zahlungen genauso wie bei allen anderen Zahlungsmitteln mit normalen Währungen auch. Nur dass Ein- und Auszahlungen mit Bitcoins nicht über ein Finanzinstitut abgewickelt werden, sondern über eine spezielle Software, wofür ein Netzwerk existiert. Am besten ist der Zahlungsvorgang sicherlich mit einer PayPal Zahlung zu vergleichen. Denn auch hier erfolgt die Zahlung nicht über eine Kontonummer, sondern über eine spezielle Adresse, die dem Kontoinhaber zugeordnet ist.

Sämtliche Zahlungen werden bei einer Bitcoin Zahlung sehr schnell durchgeführt und es dauert nur wenige Minuten, bis das Geld auf dem Kundenkonto gutgeschrieben wird. Gebühren fallen hierfür nicht an, denn es ist keine Bank zwischengeschaltet. Wer möchte, kann die Bitcoins in andere Währungen umwandeln.

Was zeichnet ein gutes Bitcoin Casino aus?

Ein gutes Bitcoin Casino zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass Bitcoins für Zahlungen zugelassen sind, sondern es gibt noch einige weitere Punkte, auf die ein Spieler bei der Wahl des besten Casinos achten sollte:

  • Lizenzierung: Ein sicheres und seriöses Casino ist im Besitz einer Glücksspiellizenz einer anerkannten Regulierungsbehörde. Dies können Behörden aus der EU sein, wie zum Beispiel Malta (Malta Gaming Authority) oder Gibraltar, aber auch von dem Karibikstaat Curacao gibt es anerkannte Lizenzen.
  • Promotionen: Ein Bitcoin Casino bietet im Idealfall einen lukrativen Willkommensbonus an und denkt auch an seine Bestandskunden mit einigen lukrativen Promotionen. Manchmal gibt es solch ein Angebot sogar ohne Einzahlung. CasinoBonusGuru sagt, wo es solch einen Bonus für Bitcoin Kunden gibt.
  • Kundensupport: Auch ein Casino mit digitalen Währungen muss natürlich einen Kundensupport offerieren. Wichtig sind die Erreichbarkeitszeiten und die Kontaktkanäle, die für Fragen zur Verfügung gestellt werden. Im Idealfall sprechen die Mitarbeiter auch noch Deutsch.
  • Mobile App: Das Spielen mit einem Smartphone oder Tablet PC erfreut sich einer wachsenden Fangemeinde. Daher bieten hochwertige Casino auch verschiedene Apps an, um das Angebot mobil nutzen zu können. Damit ist ein Großteil des Spieleportfolios auch von unterwegs nutzbar und selbst Zahlungen (auch mit Bitcoins) können von unterwegs getätigt werden.
  • Auszahlungsdauer: Nicht nur Einzahlungen, sondern auch Auszahlungen sollten schnell durchgeführt werden. Das Problem – ein Mitarbeiter überprüft jede Zahlung manuell, was mit einem entsprechenden Zeitaufwand verbunden ist. Daher sollte sich ein Spieler für das Casino entscheiden, das eine kurze Bearbeitung bietet.

Der rechtliche Status von Casinos mit Bitcoins

Das Zahlungsmittel Bitcoins gibt es seit dem Jahr 2008 und seitdem hat sich auf dem Markt einiges getan. So gibt es zum Beispiel inzwischen nicht nur Bitcoins, sondern noch zahlreiche andere Kryptowährungen. In fast allen Ländern der Welt werden Bitcoins anerkannt und das Zahlungssystem ist auch mit einer Lizenz der britischen Regulierungsbehörde versehen. Dadurch ist sie als Zahlungsmittel mit anderen nationalen Währungen gleichgestellt.

Alle online Casinos, im Besitz der Genehmigung der britischen Gaming Commission sind, dürfen daher auch den Zahlungsverkehr mit Bitcoins ihren Kunden anbieten. Dieser Schritt hat den Glücksspielmarkt revolutioniert und wird vermutlich für weitere Anerkennungen sorgen. Das bedeutet, dass voraussichtlich in der Zukunft noch einige mehr Casino auf dem Markt erscheinen werden, die dieses Zahlungsmittel offerieren.

Der Vorteil ist, dass auch Spieler, die nicht ihren Wohnsitz in Großbritannien haben, von diesen Neuerungen profitieren. Denn da es sich bei Bitcoins um kein nationales Zahlungsmittel handelt, besteht keinerlei Handhabe der Staaten und deren Finanzbehörden, an das Bitcoin Vermögen heranzukommen und zum Beispiel auf Gewinne Steuern zu erheben. Denn Zahlungen mit Bitcoins sind nicht nur sicher, sondern auch anonym.