Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Twitch-Marathon

Es gibt mittlerweile alle möglichen spektakulären Twitch Trends, die man sich nur vorstellen kann. Einer davon ist der Trend des Dauerstreamens. Wenn man bislang aber geglaubt hat, dass nur die Trends, wie das Stören im Schlaf auf die Gesundheit der Streamer gegangen ist, lag man definitiv falsch. Auch das Dauer Streamen kann schnell zur Gefahr für die eigene Gesundheit werden, wie es nun in einem Beispiel zu erkennen war.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich momentan die Marathon-Streams. Bei diesem Streaming Format ist es der Versuch der Streamer, möglichst lange zu streamen und das ohne Unterbrechungen. Bisher geht dieser Trend sogar so weit, dass eine Streamer tagelang online sind und das ohne eine Pause. Es ist wohl jedem bewusst, dass dieses Verhalten nicht Gesundheitlich fördernd ist. Noahzett28 musste dies nun am eigenen Leib spüren. Schließlich brach er seinen Stream nach 54 Stunden Dauerstreaming ab.

Noahzett28

Noahzett28 veranstaltete kürzlich einen eigenen Streaming-Marathin. Der Dortmunder Streamer schaffte es, fast 54 Stunden live zu sein. Das heißt, mehr als zwei Tage am Stück unterhielt er seine Zuschauer vor dem Rechner. Für seinen Körper war das allerdings offensichtlich zu lange. Erste Erschöpfungssymptome waren die frühen Warnzeichen, gefolgt von Schwindelgefühl und Schmerzen in der Brust.

Letztendlich brach sein Kreislauf zusammen. Er kollabierte im Stream, was einen Notarzteinsatz zur Folge hatte: „Ich glaube, ich bin überarbeitet. Ich weiß gar nicht, warum das gerade passiert ist, mir ist richtig schwarz vor Augen gewesen und ich hatte auch so ein ganz komisches Brust-stechen. Ich würde ja eigentlich noch weiter streamen, aber die haben jetzt einen Wagen rausgeschickt und gesagt, die wollen sich das kurz ansehen per EKG.“

Dieser letzte Teil des Livestreams ist nun entfernt worden. Er wollte nicht, dass die Zuschauer sein Zusammenbrechen weiter sehen können. Darüber hinaus stellte er persönlich ein erklärendes Video in TikTok ein. Tage später scheint es ihm wieder gut zu gehen. Untersuchungsergebnisse gab er nicht preis.

Mehr Sport in Zukunft

Als Resümee des ganzen, legte der Streamer eine temporäre Pause ein, um sich von dem Marathon-Stream zu erholen. Inzwischen hat er wieder einen Stream abgehalten und sich dazu entschieden, mehr Sport zu treiben. Auf Twitter gab er an, kürzlich zum ersten Mal in seinem Leben joggen gegangen zu sein.

Noahzett28 äußert sich zum Stream

@noahzett28 Ich hoffe ich kann bald wieder für euch streamen 😔 #noahzett28 #arzt #sad #f #fyp ♬ Sad Emotional Piano – DS Productions