Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Kündigung einer Schauspiellegende

Der Schock ist groß. Nach den neusten Meldungen soll Henry Cavill entlassen worden sein und kehrt somit nicht mehr als Superman zurück. Doch wie kam es dazu? Der 39 Jährige versicherte nämlich zuvor, dass er sich erneut das Cape überziehen würde.

Nun ist auch er enttäuscht und bestürzt über diese Entscheidung und das verkündete er auf Instagram in einem Beitrag. Nach einem Treffen mit den beiden Produzenten James Gunn und Peter Safran war der Schauspieler am Ende. Denn die Chefs des DC Studios liefen ihn auflaufen und kündigten ihn. Er fühlt sich wortwörtlich verarscht und erzählte: „Nachdem mir das Studio gesagt hat, ich solle meine Rückkehr bereits im Oktober ankündigen (bevor sie die Produzenten Gunn und Safran einstellten), ist diese Nachricht nicht ganz einfach, aber so ist das Leben“.

Hintergrund der Entlassung

Auch seine treue Community, die sich der 39 Jährige mittlerweile auf 23 Millionen aufbaute, steht weiterhin hinter ihm. Auch wenn die Fans nun nach der großen Ankündigung doch enttäuscht worden sind. Denn Cavill postete erst vor zwei Monaten: „Ein sehr kleiner Vorgeschmack auf das, was noch kommen wird, meine Freunde. Die Morgenröte der neuen Hoffnung. Danke für eure Geduld, sie wird belohnt werden. (Ich bin zurück als Superman).“

Nach diesem Statement stellte das Unternehmen die beiden neuen Bosse ein, welche letztlich eine Grundsanierung durchführten. James Gunn berichtete so, dass der neue Superman-Film auf frühere Jahre des Helden fokussiert wäre.

Doch wider Erwarten, verhält sich Henry Cavill rücksichtsvoll und sagt: „Personalwechsel ist etwas, das passiert. Ich respektiere das. James und Peter haben ein Universum zu erschaffen.“ Doch für die Fans, die ihn in großartigen Rollen in The Witcher und Superman erwartet haben nun ein schwerer Schlag.

Doch es trifft auch andere Schauspiellegende. So verließen bereits vor langer Zeit die Filmlegende Dwayne Johnson und Jason Momoa das DC Universum. Auch die bekannte Schauspielerin Gal Gadot kündigten die Chefs im ähnlichen Stil wie Cavill, kurz nach dem Teaser des neuen Teils von Wonder Woman. Ob es zukünftig auch Aquaman 3 betrifft, bleibt erstmal abzuwarten.

Hier seht ihr den Beitrag:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Henry Cavill (@henrycavill)