Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Deal mit David Beckham

Wir haben gestern über ein aufkommendes Thema berichtet, bei dem es darum ging, wie viel Geld David Beckham in den nächsten Jahren mit der FIFA-Serie verdienen wird. Wie bereits erwähnt, liegt die Geldsumme bei 45 Millionen Euro.

Wenige Stunden nach der Veröffentlichung meldete sich EA Sports, um uns die folgende Erklärung zu geben: „Wir haben die Berichte über die Bedingungen unserer Vereinbarung gesehen, David Beckham wieder in unser EA SPORTS FIFA-Spiel zu bringen. Wir geben keine konkreten Details bekannt, aber wir können definitiv sagen, dass die gemeldeten Zahlen völlig erfunden und keineswegs korrekt sind.“

Reaktion von Zlatan Ibrahimovic

Daraufhin gab es eine Reaktion von dem Profi-Spieler Zlatan Ibrahimovic, der sich offensichtlich verärgert darüber zeigt, dass er nicht diese Art von Deal erhalten habe und seine Bilder dennoch gezeigt werden.

Äußerungen von EA Sports

EA Sports hat uns nun eine weitere Erklärung zu den Besonderheiten der Lizenzierung und der FIFA-Serie gegeben: „Wir sind uns der Diskussionen um die Lizenzierung von Spielern in EA SPORTS FIFA bewusst. Die derzeitige Situation, die sich in den sozialen Medien abspielt, ist ein Versuch, FIFA 21 in einen Streit zwischen einer Reihe von Drittparteien hineinzuziehen, was wenig mit EA SPORTS zu tun hat.“

Sie erklärten zu dem noch: „Wir haben das vertragliche Recht, die Abbildung aller Spieler, die derzeit in unserem Spiel sind, aufzunehmen. Wie bereits erwähnt, erwerben wir diese Lizenzen direkt von Ligen, Mannschaften und einzelnen Spielern.“

Des Weiteren fügte EA Sports noch hinzu: „Darüber hinaus arbeiten wir mit FIFPro zusammen, um sicherzustellen, dass wir so viele Spieler wie möglich einbeziehen können, um das authentischste Spiel zu schaffen. In diesen Fällen werden unsere Rechte an Spielerfiguren durch unseren Klubvertrag mit dem AC Mailand und unsere langjährige exklusive Partnerschaft mit der Premier League, die alle Spieler von Tottenham Hotspur einschließt, gewährt“.