Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Star Wars

Für Fans von Star Wars ist dieses Jahr zweifelsohne ein Gutes. Das Ende von Obi-Wan Kenobi ist zwar schon über zwei Monate her, dafür ist aber Star Wars: Andor bereits in Sicht. Die Serie wird am 21. September auf Disney Plus mit einer saftigen Premiere von drei Episoden starten.

Der Spaß hört aber mit Andor nicht auf. Im Laufe des Jahres wurden viele weitere Star Wars-bezogene Projekte geplant. Unter anderem ein ganzes Open World-Spiel. Daneben sind auch noch weitere Star Wars-Serien in Planung, unter anderem eine über den beliebten Charakter Yoda. Aber auch die Serie „The Acolyte“, für die gerade ein Star aus der beliebten Serie Squid Game gecastet wurde!

Lee Jung-Jae

Wie Deadline berichtet, wurde der Schauspieler Lee Jung-Jae für die männliche Hauptrolle in The Acolyte gecastet. Der „Squid Game“-Star ist vor allem für seine Rolle als Seong Gi-hun in dem Netflix-Hit bekannt. Jung-Jaes Rolle in The Acolyte wird noch geheim gehalten, aber seine Besetzung markiert das erste große amerikanische Studioprojekt des Schauspielers.

Jung-Jae gesellt sich damit zu den bereits besetzten Amandla Stenberg und Jodie Turner-Smith. The Acolyte soll ein Mystery-Thriller sein, der die letzten Tage der Ära der Hohen Republik und das Aufkommen der Dunklen Seite erforscht.

Star Wars: The Akolyth

Im Star Wars-Kanon bezieht sich der Begriff „Akolyth“ auf die Lehrlinge der Sith-Lords. Im Allgemeinen bedeutet das Wort Assistent oder Gefolgsmann.

Es ist bekannt, dass es unter den machtsensitiven Individuen eine strenge Rangordnung gibt, die vom Lord über den Lehrling bis zu den Jünglingen reicht, so dass dies durchaus Sinn ergibt. Die Serie scheint auf jeden Fall eine spannende Serie zu sein, die Star Wars-Fans im Auge behalten sollten.

Quelle: Deadline

Artikel von "Deadline"

Artikel von „Deadline“