Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Release von God of War Ragnarok

Das Action Adventure Spiel God of War Ragnarök stammt aus dem Studio Santa Monica. Ganz frisch und brandaktuell gelangte es vor vier Tagen, am 09. November auf den Markt. Mit diesem Titel gibt es zudem auch die erste generationenübergreifende Veröffentlichung der God of War – Videospielserie.

Im Vordergrund steht, wie es der Name bereits erkennen lässt, die nordische Mythologie. Der Protagonist Kratos und sein Sohn Atreus knüpfen in Skandinavien an die vorausgegangenen acht Titel der Serie an. Eigentlich sollten sich die Fans schon im letzten Jahr über dieses Action-Adventure Game freuen, doch es kam zu großen Verzögerungen, wie überall anders auch. Dennoch gewann es Auszeichnungen als Most Wanted Game und Most Expected Game und somit kann gesagt werden, dass auch für dieses neunte Abenteuer, ein bahnbrechender Erfolg erwartet wird.

Große Enttäuschung in der Community – Bestellung ohne Spiel

Nun, kurz nach dem offiziellen Start, soll die Community die Collector Edition ohne eine Spielkopie erhalten. Enthalten sind  zwei DLC-Broschürencodes. Diese Meldung trifft gänzlich auf gemischte Gefühle, denn einige Fans sind ganz und gar nicht begeistert, dass God of War Collectors und Jotnar nun nicht mehr in physischer Art vorliegen. Es ist nur eine digitale Kopie in der Steelbook Hülle enthalten.

Weiterführend muss genannt werden, dass einige Vorbesteller nun nicht einmal die digitale Kopie des Spiels erhalten. Diese berichteten, dass sie in der Hülle nun den Bonus DLC vorfanden. Viele kritisieren auch, dass sie nicht einmal mehr ein Steelbook erhalten haben.

So schrieb ein Nutzer auf Twitter: „Nur um das klarzustellen, ich weiß, dass die Collector’s Edition keine Spiel-CD enthält. Aber es soll mit einem Steelbook mit einem Download-Code geliefert werden. DAS fehlt hier. Ich werde morgen zu GameStop zurückkehren, aber das fühlt sich wirklich nicht richtig an @SonySantaMonica“

Ein weiterer postet: „Kein digitaler Code in meinem Steelbook! Jemand hilft mir @GameStopHelp @PlayStation @SonySantaMonica @corybarlog Jemand hat meine Jotnar-Edition geöffnet und meine Codes gestohlen, jetzt kann ich das Spiel nicht mehr spielen.“

Kommentare, wie diese gibt es zahlreiche: „Also kann @SonySantaMonica über die guten Zeiten twittern, aber uns in den schlechten Zeiten komplett vergessen? Etwas muss es geben.“ oder „Dies ist natürlich ein Fehler derjenigen, die die Collector’s und Jotnar Edition im Lager verpackt haben, und wir sind sicher, dass Sony das Spiel herausgeben wird, für das sie (hoffentlich) bezahlt haben.“

Gerade auf Plattformen wie Twitter und anderen social Media Kanälen lassen die treuen Fans nun ihren Frust raus. Denn dieses Ergebnis hat nach der langen Wartezeit nun keiner erwartet.