Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Battlefield 2042

Das Desaster um Battlefield 2042 schreibt seine nächste Negativschlagzeile. Ein Entwickler von Cheats für Battlefield 2042 hat seine Arbeit eingestellt, da einerseits nicht genügend Spieler seine Software kaufen und andererseits die Fehler im Spiel dazu führen, dass die Cheats nicht einmal für diejenigen funktionieren, die das Spiel noch spielen.

Probleme

Obwohl die Vorproduktion für das Spiel Ende 2018 begann, entwickelte DICE Battlefield 2042 zwischen August 2020 und November 2021. Das sind insgesamt nur 15 Monate! Wenn man das mit den Entwicklungszeiten anderer AAA-Titel vergleicht, wird klar, warum Battlefield 2042 so stark in Ungnade gefallen ist.

Deathloop brauchte etwa zwei Jahre, Resident Evil Village vier Jahre, und Far Cry 6 wurde gar in fünf Jahren zusammengeschustert. Kein Wunder also, dass die Fans der Serie ein wenig enttäuscht vom Endprodukt waren.

Die Behebung der technischen Probleme von Battlefield 2042 ist derzeit das Hauptanliegen von Entwickler DICE und Publisher EA. Es sieht aber so aus, als würden die Spieler trotz der Bemühungen der Entwickler dem Spiel bereits den Rücken zu kehren. Davon können wiederum ältere Teile der Serie profitieren. Laut Steam-Statistiken haben Battlefield V und Battlefield I in letzter Zeit einen Anstieg der Spielerzahlen zu verzeichnen. Ersteres hat es sogar geschafft, den Titel aus dem Jahr 2021 zu überholen, was für die Langlebigkeit des Live-Spiels nicht sehr ermutigend ist.

Cheat-Software eingestellt

Selbst die Cheater haben keinen Spaß mehr an Battlefield 2042! Der Brancheninsider Tom Henderson, der eng mit der Entwicklung von Battlefield 2042 verbunden war, hat einen Screenshot eines Cheat-Software-Entwicklers geteilt, aus dem hervorgeht, dass sie ihre Dienste einstellen werden. Der Grund dafür ist „das anhaltende Leistungsproblem des Spiels, das sich auf den Cheat auswirkt, und dass die meisten Leute ihr Abonnement nicht mehr nutzen, da das Spiel stirbt.

Das sind harte Worte. Diejenigen, die noch ein Abonnement für die Cheats haben, werden sie weiterhin nutzen können. Es wird aber keine Möglichkeit geben, die Software speziell für Battlefield 2042 zu erneuern.

Hier seht ihr es: