Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

James Bond

Seit Daniel Craig angekündigt hat, dass er seine Rolle als James Bond aufgeben wird, spekulieren die Fans, wer der nächste Schauspieler sein wird, der die ikonische Rolle spielt. Einige der Namen, die am häufigsten genannt wurden, sind Idris Elba, Tom Hardy und Regé-Jean Page. Kürzlich äußerte sich Elba zu den Gerüchten um seine mögliche Besetzung.

Er erklärte, keinen James Bond zu sehen, wenn er in den Spiegel schaut. Auch wenn Elba für viele Fans die absolute Wunschbesetzung ist, dürfte ihm vor allem sein Alter im Weg stehen. Als 50-Jähriger kann man den körperlichen Anforderungen der Film-Reihe schwer gerecht werden. Als Pierce Brosnan die Rolle aus Altersgründen verlor, war er 49 Jahre alt.

„Emotional sensibler“

Die Suche nach der perfekten Besetzung für die Rolle des James Bond geht also weiter. Aber auch ohne den Darsteller für den kommenden Film zu haben, wird im Hintergrund bereits im kommenden Bond-Ableger gearbeitet. Jetzt haben die Produzenten einige Details über die Zukunft der Film-Reihe bekannt gegeben.

Die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson erklärten gegenüber Variety, dass sie nach einem Schauspieler suchen, der einen emotionaleren Charakter als in den vorherigen Filmen darstellen kann. Wilson erklärte, dass Craigs Bond „die Figur emotional aufgebrochen hat. Die Filme seiner Amtszeit waren das erste Mal, dass wir den emotionalen Bogen wirklich spannen konnten“. Er argumentiert, dass James Bond sich weiterentwickelt, so wie Männer sich im echten Leben entwickeln.

Langfristige Besetzung

Auch über die Gründe für die lange Suche nach der passenden Besetzung wird gesprochen. Die Produzenten haben vor, die Rolle wieder langfristig zu besetzen. Aus diesem Grund müssen die Darsteller verschiedene Kriterien erfüllen können. Zum einen darf der Darsteller nicht zu alt sein und muss gleichzeitig bereit sein, mehr als 10 Jahre in die Zukunft zu planen und sich auf diese Verpflichtung einzulassen:

„Wenn wir Bond besetzen, ist das eine Verpflichtung für 10 bis 12 Jahre. Also denkt [der Schauspieler] wahrscheinlich: ‚Will ich das wirklich? Nicht jeder möchte das tun. Es war schwer genug, [Daniel Craig dazu zu bewegen].“

Hier seht ihr die Meldung