Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Kryptowährungen

Auch wenn es momentan am eigentlichen Kryptomarkt nicht gerade rosig läuft, bleiben Kryptowährungen ein großes Thema. Auf der Makroebene dieses Themas sehen Krypto-Enthusiasten, aber auch große Unternehmen die Zukunft in der sogenannten „Blockchain“-Technologie, auf die Währungen wie der Bitcoin basieren.

Auch große YouTuber, Streamer und Influencer beschäftigen sich teils leidenschaftlich mit dem Thema. Das gefällt nicht allen Fans. Gerade bei dem aktuellen Thema rund um „NFTs“ geraten viele Personen von den Fans in die Kritik – jetzt hat es auch MontanaBlack erwischt.

MontanaBlack

Bereits im Frühling letzten Jahres, als der Kryptomarkt einen großen Boom erfuhr, teilte MontanaBlack sein Krypto-Portfolio auf Twitter. Letzte Woche kündigte MontanaBlack dann via Twitter eine umstrittene NFT-Verlosung an. In Zusammenarbeit mit Ayroeth wurden insgesamt 4 NFTs verlost, die zusammen genommen einen Wert von 16.000 US-Dollar haben! Umstritten war die Verlosung vor allem wegen der Inhalte der NFTs.

Was sind „NFTs“?

Dieses Krypto-Asset steht für einen Token, der einzigartig ist und nicht ausgetauscht oder ersetzt werden kann. Das kürzel NFT heißt deshalb „Non-fungible token“. Verwendung finden NFTs überall dort, wo virtuelle Güter als einmalige Objekte gesammelt und gehandelt werden können.

Hakenkreuz

Grundsätzlich sind auf den NFTs verschiedene Cartoon-Affen in unterschiedlichen Designs zu sehen. Der Cartoon-Affe wird seit letztem Jahr in verschiedenen Motiven gerne als NFT gehandelt. Die Bilder, die MontanaBlack verlost, unterscheiden sich in kleineren Details.

Einer der Affen, wegen dem MontanaBlack nun heftig in Kritik steht, trug eine Hakenkreuz-Manschette am Arm. Das Hakenkreuz hat seinen eigentlichen Ursprung zwar nicht in der Nazi-Zeit, es dürfte aber auf der Hand liegen, dass man damit nicht einfach ohne Gegenwind davon kommt.

MontanaBlack wird nun vorgeworfen, nur auf das Geld aus zu sein und sich nicht mal Gedanken über den Inhalt der Verlsoung gemacht zu haben. Die NFT-Ersteller entschuldigten sich unterdessen beiden Fans und löschten das Artwork. Dazu betonten sie, Monte habe keinerlei Einfluss auf die Kunstwerke gehabt.

Hier seht ihr den Tweet: