Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Netflix

Mittlerweile ist es fast schon so etwas wie ein Meme geworden, dass Netflix seine Serien nach nur einer Staffel abbricht. In den letzten Jahren hat Netflix die folgenden Serien nach ihrer ersten Staffel abgesetzt: I Am Not Okay With This, The Society, Everything Sucks!, First Kill, Resident Evil, Daybreak, Cursed, Teenage Bounty Hunters, The Irregulars. Und das ist nur eine Auswahl.

Auch wenn es nicht jede Serie über eine Staffel hinaus schaffen sollte, ist es doch erwähnenswert, dass manche Serien eine Weile brauchen, um sich zu etablieren. Breaking Bad bspw. hätte genauso gut nach nur einer Staffel abgesetzt werden können – hat sich aber darüber hinaus zu einer der legendärsten und populärsten Serien überhaupt entwickelt!

Sicherlich sind die oben genannten Serien nicht direkt mit einer Serie wie Breaking Bad zu vergleichen – dennoch kann so unausgeschöpftes Potenzial auf der Strecke liegen bleiben.

Neue Serie abgesetzt

Eine weitere Serie reiht sich nun in die wachsende Liste der Netflix-Serien ein, die nie eine zweite Staffel erleben werden. Die Serie The B*stard Son & The Devil Himself, die auf dem Jugendroman Half Bad von Sally Green basiert, wurde nach nur acht Episoden eingestellt. Diese traurige Nachricht wurde von der Produktionsfirma Imaginarium und dem Showrunner Joe Barton bestätigt.

„Leider ja, Netflix hat [die Serie] abgesetzt“, schrieb Barton auf Twitter. „Ich bin sehr stolz darauf und mochte die Leute, mit denen ich sie machen konnte, sehr. Es tut mir leid, dass ich die Geschichte nicht zu Ende bringen kann.“ Ein Vertreter von Netflix bestätigte die Nachricht später gegenüber TV Line.

Obwohl die Serie noch keinen hohen Popularitätsgrad erreichen konnte, war es eine hoch bewertete Serie, die bei Fans und Kritikern gleichermaßen gut ankam. Auf Rotten Tomatoes hat die Serie eine Kritikerbewertung von 93 % und eine Zuschauerbewertung von 92 %! Dennoch ist jetzt erstmal Schluss für Barton & Co.

Hier seht ihr den Tweet