Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Gamescom-Eskalation

Jeder von euch dürfte inzwischen von dem Zwischenfall auf der diesjährigen Gamescom mitbekommen haben. Es haben sich bereits zahlreiche Akteure zu der Sache geäußert – darunter Scurrows in mehreren Posts, sowie HerrNewstime in einem Video als Augenzeugenbericht. Nun gibt es das Statement von Tanzverbot.

Statement von Tanzverbot

Dieser erklärt, dass aus seiner Sicht niemand in der Situation etwas richtig gemacht habe. Auch wolle er keine Gewalt verherrlichen, betont aber, „extrem allergisch“ auf „Ungerechtigkeit“ und Mobbing zu reagieren. Desweiteren wirft er Scurrows vor, in seinen Statements nach dem Vorfall klar gelogen zu haben. Einen Auszug aus dem Statement könnt ihr unten nachlesen.

Tanzverbot über die Gamescom-Schlägerei

„Ich will nur, dass ihr das wisst – ich will nicht, dass ihr denkt, dass ich irgendwie Gewalt verherrlichend finde oder sowas. Ich hab kein Bock da drauf. Das Problem ist nur, die Leute werden respektlos. Die Leute, die mein Werdegang so ein bisschen kennen, die wissen auch, dass ich in der Vergangenheit viel Scheiße erlebt habe, was Mobbing angeht, in der Schule. Und irgendwann durch YouTube und Twitch hab ich es geschafft da raus zu kommen, weil auf einmal Leute zu mir gestanden haben.

Und ich reagier einfach extrem allergisch auf Ungerechtigkeit. (…) Ich bin kein Freund davon, ich will auch nicht sagen, dass irgendwer was richtig gemacht hat. Niemand hat was richtig gemacht, diese Situation hätte niemals so eskalieren können. (…) Ich bin zu denen hingegangen und wollte die Situation klären, weil ich keiner bin, der sich unterkriegen lässt, wenn der 80 Posts macht…

Ich bin da hingegangen, dann sind meine Leute natürlich noch mitgekommen, dann sind wir uns immer näher gekommen und dann ist es eskaliert. (…) Der Auslöser, wie man es jetzt sehen will, war halt eine andere Frau – was übrigens nicht Lola war. Das war nicht Lola gewesen, das war eine andere Freundin gewesen. (…)

Was ich hier auch noch mal ganz klar in den Vordergrund stellen will, sind die Posts, die Scurrows gemacht hat, genau danach. Wie er aufs äußerste gelogen hat. Scurrows hat am Anfang, wo das Video schon online war, aufs äußerste gelogen.“ 

Hier seht ihr das ganze Statement