Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

China bannt Steam

Einem Bericht von TheGamer zufolge scheint Steam Global in China verboten worden zu sein. Nur die chinesische Version von Steam bleibt in dem Land zugänglich, die derzeit eine begrenzte Bibliothek von nur 103 Spielen bietet – ein sehr kleiner Bruchteil der über 110.000 Spiele, die Steam Global zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts umfasst.

Der zuverlässige Fortnite-Leaker und Data-Miner Ricky Owens (auch bekannt als iFireMonkey) hat die Sperre zuerst bemerkt und einen Screenshot getwittert, auf dem Steam auf einer Liste gesperrter Websites in China zu sehen ist.

Wir haben versucht, dies selbst zu überprüfen, indem wir das Tool von Comparitech verwendet haben, das überprüft, ob eine Website in China blockiert ist. Bei der Eingabe von „store.steampowered.com“ zeigt das Tool an, dass Steam in allen Teilen des Landes blockiert wurde – für „store.steamchina.com“ sagt das Tool jedoch, dass die Domain noch verfügbar ist.

Durch das Verbot haben chinesische Spieler nur noch Zugang zu Steam China, das erst im Februar dieses Jahres gestartet wurde. Dort gibt es nicht nur viel weniger Spiele – die einzigen Mainstream-Titel sind Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) und Dota 2 – bietet Steam China auch keine Community-Funktionen wie den Steam Workshop, den Community Market, Diskussionsforen und den Aktivitätsbereich, in dem aktuelle Übertragungen von Nutzern auf Steam, aktuelle Screenshots von Spielen, von der Community erstellte Spielanleitungen und vieles mehr angezeigt werden.

Chinas offensichtliches Verbot von Steam Global ist ein harter Schlag zum Ende eines Jahres, in dem das Land hart gegen Spiele vorgegangen ist. Im Juli führte Tencent eine Gesichtserkennungstechnologie ein, mit der die Gesichter von Kindern gescannt werden können, um die von China festgelegte Sperre von 22.00 Uhr einzuhalten, die Kinder vom Spielen in der Nacht abhalten soll.

Nur einen Monat später führte China eine neue Regel ein, die es Minderjährigen verbietet, mehr als drei Stunden pro Woche zu spielen. Später verbot China Fortnite, obwohl das Spiel bereits stark modifiziert war, um den strengen chinesischen Regeln zu entsprechen.

Update: Es gibt Meldungen darüber, dass ein Serverproblem für die Downzeit verantwortlich ist. Jedoch gibt es dazu noch keine offizielle Bestätigung.