Twitch

Twitch hat eine aktualisierte Reihe von Richtlinien angekündigt, mit denen es plant, hasserfülltes Verhalten und Belästigung von Community-Mitgliedern zu bekämpfen, die sich außerhalb der eigenen Plattform ereignen. Das Update ist eine Erweiterung der bisherigen Richtlinien von Twitch für Belästigungen außerhalb der Plattform, die nun in zwei Kategorien unterteilt sind.

„Kategorie 1: Jemand wird sowohl auf Twitch als auch außerhalb von Twitch belästigt. Wenn dies der Fall ist, berücksichtigen wir nachweisbare Verhaltensweisen oder Aussagen außerhalb von Twitch, die sich auf einen Vorfall beziehen, der auf Twitch stattgefunden hat. Ein Beispiel:

Wenn wir eine Meldung über eine Belästigung prüfen, die sich im Live-Stream ereignet hat, könnte eine damit verbundene oder fortgesetzte Belästigung auf Twitter in Betracht gezogen werden, wenn sie uns gemeldet wird. Dies ist die Art und Weise, wie unsere aktuelle Off-Service-Politik in den allermeisten Fällen funktioniert, was sich auch nicht ändern wird.

„Kategorie 2″: Wir werden nun gegen schwerwiegende Verstöße vorgehen, die ein erhebliches Sicherheitsrisiko für die Twitch-Community darstellen, auch wenn diese Handlungen komplett außerhalb von Twitch stattfinden.“

Verstöße

Twitch gibt an, dass Verstöße der Kategorie zwei die Androhung von Massengewalt oder Gewalttaten, die Mitgliedschaft in einer Hassgruppe, s*xuelle Ausbeutung von Kindern und mehr umfassen. Die vollständige Liste von Twitch findet ihr hier oder unten im Artikel.

Twitch gab an, dass die Plattform einen ungenannte externe Anwaltskanzlei für Ermittlungen, hinzuzieht, um das interne Team des Unternehmens zu unterstützen, einschließlich des internen Twitch-Reaktionsteams für Strafverfolgung, das laut Twitch ebenfalls erweitert wird.

Anwaltskanzlei

Obwohl der Name nicht genannt wird, beschreibt Twitch die Anwaltskanzlei als eine Gruppe mit Erfahrung in der Durchführung von unabhängigen Untersuchungen am Arbeitsplatz und auf dem Campus, einschließlich Untersuchungen im Zusammenhang mit s*xuellen Übergriffen und Diskriminierung.

Des Weiteren hat Twitch eine vertrauliche E-Mail-Adresse eingerichtet ([email protected]), an die sich jeder wenden kann, um Meldungen über Fehlverhalten zu übermitteln, welches außerhalb der Streaming-Plattform stattfindet.

Hier seht ihr die Liste der Kategorie 2:

Twitch Kategorie 2

Twitch Kategorie 2