Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Im Weltraum-MMO EVE Online haben 5700 Piloten erstmals in der Geschichte des Spiels eine Keepstar Citadel Kampfstation zerstört, das Äquivalent eines Todessterns.

EVE Online

Bereits seit zwei Monaten führen zwei der größten Koaltionen des EVE Online-Universums einen erbitterten Krieg. Pandemic Legion und Northern Coalition haben sich gegen die Streitkräfte von Circle-of-Two und TEST verbündet. In der bisher größten Schlacht dieses Konflikt ist nun passiert, was manche bis vor kurzem noch für unmöglich hielten: Die Zerstörung einer Keepstar Citadell Kampfstation – der EVE Online-Version eines Todessterns.

Pandemic Legion und Nothern Coalition hatten 5700 Piloten für den Angriff gesammelt. Diese Streitmacht war auch bitter nötig, denn die Doomsday-Waffe der Kampfstation kann ganze Armeen mit einem Schlag vernichten. Neben den Kriegsparteien waren aber auch zahlreiche Schaulustige angereist, die die Schlacht live miterleben wollten – ungeachtet des Risikos das eigene Schiff als Kollateralschaden zu verlieren.

Viele Monate Arbeit und hunderte Milliarden ISK (Die Ingame-Währung von EVE Online) wurden bei diesem Gefecht vernichtet. In EVE Online können zerstörte Schiffe nicht ersetzt werden. Einige Berichte gehen beim Todesstern von einem Wert von über 10.000 US-Dollar aus.

citadelexplode

Belastet hat diese Schlacht nicht nur die Nerven und Brieftaschen der Beteiligten, sondern auch die Server. Diese waren vom Andrang der Spieler so stark überlastet, dass die Geschwindigkeit des Spiels auf ein Zehntel reduziert war. In der Aufzeichnung sieht man, wie eine Massenschlacht in Zeitlupe aussieht. Ab circa 1:38:00 ist die Explosion der Raumstation zu sehen.

Video findet ihr auf Seite 2.

1 2