Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Hogwarts Legacy

Avalanche Software hat zuletzt nicht mit Informationen zu Hogwarts Legacy gespart. Man ist offensichtlich stolz darauf, was man geschaffen hat und lieferte mit den ersten Trailern bereits umfangreiche Einblicke in der Spiel. Darunter auch 20 Minuten In-Game-Footage und Ausschnitte aus den heiß erwarteten Magier-Duellen. Hier weiß jeder Spieler, was ihn erwartet: Vom Erlernen von Zaubersprüchen und dem Brauen von Tränke, bis hin zum Erforschen des Schlosses und dem duellieren mit anderen Magiern.

Kobolde

Auch über die Geschichte ist schon ein wenig bekannt. Und genau dieser Aspekt ist es, der ein wenig problematisch erscheint. Denn in der Story von Hogwarts Legacy geht es unter anderem darum, dass der Protagonist einen Koboldaufstand niederschlagen muss. Hogwarts Legacy spielt während eines Koboldaufstandes, der von einem Kobold namens Ranrok angeführt wird. Sein Volk verbündet sich im Kampf gegen das Establishment der Zaubererwelt mit dunklen Zauberern.

Einige Spieler fühlen sich unwohl bei der kürzlichen Enthüllung der Bösewichte des Spiels. Rowling machte die Kobolde zu hochintelligenten Geschöpfen, die die Wirtschaft der Zaubererwelt beaufsichtigen. Das stiften von Chaos und Zerstörung gehört eigentlich nicht zu den Wesenszügen der Kobolde.

Trotzdem gehören sie zu einer unterdrückten Minderheit innerhalb der Zaubererwelt. Sie sind den Hauselfen insofern ähnlich, als sie den Zauberern untertan sind und keinen eigenen Zauberstab besitzen dürfen. Im 14. Jahrhundert gab es der Lore nach sogar Zauberer, die sich einen Spaß daraus machten, Kobolde zu töten.

Unterdrückung einer Rebellion

Viele Fans sympathisieren aus diesen Gründen sogar mit den vermeintlichen Bösewichten des Spiels. Sie glauben, dass die Kobolde im Recht und die Zauberer im Unrecht sind. Wenn sie wie Hauselfen sind, haben sie jedes Recht zu rebellieren. Nur weil sie keine Menschen sind, heißt das nicht, dass sie als unterwürfig behandelt werden sollten.

Das Spiel scheint den Spieler jedoch dazu zu bringen, gegen die Bürgerrechte der Kobolde vorzugehen. Einige Fans hoffen deshalb, dass sie sich in Hogwarts Legacy auf die Seite der Goblins schlagen können. Das Spiel pries die eigenen Wahlmöglichkeiten für den Verlauf des Story an. Womöglich findet sich auch ein Weg, wie sich Kobolde und Menschen am Ende auf eine gemeinsame Seite schlagen um gegen die bösen Mächte vorzugehen.

Der Koboldaufstand wird Thema des Spiels