Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel wird die diesjährige Gamescom eröffnen. Das gaben die Veranstalter in einer Pressemitteilung bekannt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird die Eröffnung der diesjährigen Gamescom in Köln vornehmen. Das gaben der Veranstalter Kölnmesse und der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) in einer Pressemitteilung bekannt. Die Eröffnung findet am 22. August 2017 statt. Merkel wird an diesem Tag an dem Eröffnungsrundgang teilnehmen. Der Besuch der Bundeskanzlerin unterstreiche der Bedeutung der Games-Branche für den Kultur- und Wirtschaftsstandort Deutschland. Die Veranstalter erhoffen sich neue Impulse für die Ausbildung im Games-Bereich. Noch immer ist eine solche Ausbildung kostspielig und bringt keine Garantie auf einen Job mit sich. Von den Veranstaltern heißt es:

Ob Virtual Reality, Gamification oder 3D-Simulationen: Die Technologien der Games-Branche nehmen bereits heute eine zentrale Rolle bei der Digitalisierung und Vernetzung von Wirtschaft und Gesellschaft ein. Deutschland braucht eine starke Games-Branche, um sich auch in der digitalisierten Wirtschaft eine Top-Position zu sichern.

Gerald Böse, Vorsitzender der Kölnmesse GmbH erklärte zudem:

Für uns ist die Teilnahme der Bundeskanzlerin ein Zeichen großer Wertschätzung. Sie honoriert mit ihrem Besuch die Entwicklung der gamescom zu einer der erfolgreichsten und größten Veranstaltungen im deutschen Messewesen. Heute ist die gamescom das weltweit größte Event für Computer- und Videospiele. Sie unterstreicht die Stellung der Koelnmesse als einen der führenden Messeveranstalter im Bereich Digital Media und Entertainment weltweit.

Was denkt ihr über den Besuch der Bundeskanzlerin? Ein ehrliches Zeichen der Wertschätzung für Entwickler und Gamer oder doch nur leere Symbolpolitik im Wahlkampf? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt!