Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ôkami – Amaterasu

Die Sonnengöttin Amaterasu ist die Hauptgottheit des Shinto und gilt als Ahnherrin des japanischen Kaiserhauses. Die Bezeichnung “Land der aufgehenden Sonne” geht auf eine Sage um Amaterasu zurück. Dort schließt sich die Sonnengöttin in einer Höhle ein, nachdem ihr Bruder Susannoo ein totes Pferd in ihre Webhallte geworfen dabei eine ihrer Dienerinnen getötet hatte. Dadurch wird die Welt in Finternis gehüllt. Erst als die anderen Götter Amaterasu mit einem Spiegel aus der Höhle locken, kehrt das Licht in die Welt zurück. Ihr größter Schrein befindet sich in Ise, in der Nähe von Kyoto.

Im Spiel Ôkami, das erst für PS2 und Wii, später für PS3 erschien, hat die Göttin die Gestalt einer weißen Wölfin, was sie in der Mythologie nicht hat.  Die Idee, Amaterasu als Wolf darzustellen, hatten die Entwickler wahrscheinlich aufgrund eines Wortspiels. Ôkami bedeutet Wolf, anders geschrieben aber auch “große Gottheit” oder “großes Papier”. Letzteres ist eine Anspielung auf den Grafikstil, der sich der japanischen Tuschmalerei orientiert. Amaterasus vollständiger Namen lautet Amaterasu-ō-mi-kami, „am Himmel scheinende große erlauchte Göttin“. Andere Gestalten aus dem Shinto werden dagegen korrekt dargestellt, etwa Orochi als Lindwurm.

Weiter geht es auf Seite 6.

1 2 3 4 5 6 7