Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Eine bislang unbekannte Meereskreatur ist in der indonesischen Provinz Maluku gestrandet. Der Kadaver ist gut 15 Meter lang.

Ein monströser Kadaver gibt Autoritäten und Anwohnern in der indonesischen Provinz Maluku Rätsel auf. Fischer hatten das gigantische Wesen anfangs für ein Boot gehalten.

Erst bei genauerer Betrachtung erkannten sie, dass es sich um ein totes Tier handelt. Der Kadaver ist 15 Meter lang, das Gewicht liegt bei 35 Tonnen. Derzeit konnte noch nicht gesichert festgestellt werden, um welche Tierart es sich handelt.

Wissenschaftler wollen DNA identifizieren

Inzwischen wurde das unbekannte Seemonster vom Strand entfernt. Es befand sich dort etwa drei Tage. Die Verwesung hatte schon eingesetzt und das Wasser rot gefärbt.

Wissenschaftler sind einer Meldung des Nachrichtenportals news.com.au bereits eingetroffen, um die DNA des geheimnisvollen Tieres zu identifizieren. Die örtliche Agrarbehörde geht davon aus, dass es sich um einen Buckelwal oder eine Rundschwanzseekuh handelt.

Was denkt ihr? Walkadaver oder doch Seemonster? Sagt uns eure Meinung dazu in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt!