Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Die rechtsextreme Alt-right-Bewegung hält Wolfenstein: The New Colossus für rassistisch. So begründen sie ihre absurden Vorwürfe.

Auf der E3 stellte Bethesda den einen Wolfenstein-Titel The New Colossus in einem achtminütigem Video vor. Von Fans und Fachpresse wurde das gezeigte überwiegend positiv aufgenommen. Es gab aber auch vereinzelte negative Reaktionen und die kamen diesmal aus der extrem rechten Ecke. Die US-amerikanische Alt-right-Bewegung war es, die Wolfenstein für rassistisch befand – gegen Weiße. In Wolfenstein kämpft der Held in einem Alternate-History-Setting gegen die Nazis, in der deutschen Version nur “das Regime” genannt, die Amerika besetzt haben.

Dass Nazis weiß sind und die Vorgesetzte des Helden schwarz, geht den amerikanischen Rechten zu weit. Vor allem, dass die schwarze Kommandantin der Widerstandskämpfer den Protagonisten mit “Weißbrot” anspricht, geht den Rechtsextremisten gegen den Strich. Auf 4chan und reddit machen die Rechten nun ihrem Ärger Luft und wettern über das “anti-weiße” Wolfenstein. Einige geben sympathisieren offen mit den Nazis, sprechen von “Judenstein” und fordern eine Revolution gegen Juden in Amerika. Andere stören sich dagegen auch daran, dass Nazi-Offiziere im Trailer gemeinsam mit Mitgliedern des Ku Klux Klan zu sehen sind. Hier missfällt einigen rechten Amerikanern die Gleichsetzung der beiden rassistischen Ideologien.

Wolfenstein ist nicht das einzige Spiel, das den Zorn rechtsgerichteter Amerikaner auf sich zieht. Auch die Veröffentlichung von  Far Cry 5 wollten Rechtsextreme bereits durch eine Petition verhindern, weil dort die Feinde weiße Amerikaner sind.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!