Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

GTA 6-Leaks

Nachdem Fans Jahrelang hungrig und durstig auf jede einzelne Neuigkeit in Bezug auf einen Möglichen GTA 5-Nachfolger warteten, überschlagen sich nun innerhalb kürzester Zeit die Ereignisse rund um Grand Theft Auto 6. Letzten Monat wurde Rockstar Games Ziel eines Cyberangriffs, bei dem über eine Stunde Material aus der Entwicklung von GTA VI zusammen mit Screenshots und Quellcode ins Internet gelangte. Seitdem hat sich ein Teenager aus dem Vereinigten Königreich vor Gericht gestellt und auf „nicht schuldig“ plädiert.

Obwohl es lange nicht angekündigt war, wussten die Fans dank Insidern schon länger, dass GTA VI irgendwann kommen würde. Aber die Ereignisse des letzten Monats haben Rockstars Enthüllungspläne sicherlich durchkreuzt.

Die Fans glauben bereits, dass sie herausgefunden haben, wer die Hauptdarsteller des Spiels sind, und sie nutzen das durchgesickerte Entwicklungsmaterial, um zu zeigen, wie GTA VI Vice City übernehmen wird. Ein altgedienter GTA-Darsteller scheint jedoch die Nase voll zu haben von Fragen zu GTA VI.

Trevor-Schauspieler verärgert

Der GTA V-Darsteller Steven Ogg, bekannt für seine Rolle des Trevor in der Serie, hat Berichten zufolge einem Fan eine kostenpflichtige „Grußbotschaft“ via Cameo geschickt, woraufhin dieser seine Antwort als „verärgert“ und „beleidigend“ bezeichnete. So hat der YouTuber Hugo One den Trevor-Darsteller Ogg darum gebeten, eine Nachricht an die GTA VI-Protagonisten Jason und Lucia aufzunehmen, in der er sie vor den Gefahren von Vice City warnt.

Hugo zahlte 140 Dollar für das Cameo und bat Ogg ausdrücklich darum, Jason und Lucia zu sagen, sie sollten „in Vice City vorsichtig sein“ und „in Port Gellhorn auf die Bullen aufpassen“. Er beendete seine Bitte mit der Aufforderung: „Sagen Sie ihnen, dass Sie sie vielleicht da draußen sehen werden. Seien Sie ruhig verrückt.

In seiner Videoantwort sagte Ogg: „Ich bin nicht Trevor. Mein Name ist Steven und ich bin Schauspieler„, las dann aber doch den gewünschten Text vor. Den kompletten Cameo-Auftritt könnt ihr euch unten ansehen.

Hier seht ihr es