Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Es soll etwas Ausgefalleneres sein, als Schwerter, Bögen und Gewehre? Hier findet ihr die 10 skurrilsten Waffen in Spielen.

Kaum ein Spieleheld stürzt sich unbewaffnet ins Abenteuer. Im Regelfall stellt sich sein Arsenal dabei aus Waffen zusammen, wie sie auch in der realen Welt vorkommen oder vorgekommen sind. Doch Klingen und Schießeisen sind nicht die einzigen Wege, um Gegner über den Jordan zu befördern. Spielentwickler legen mitunter bemerkenswerte Kreativität an den Tag, wenn es um das Design ausgefallener Waffen in Spielen geht. Ihr skurrilsten Schöpfungen wollen wir euch hier vorstellen. Für diese Liste gilt: Nur eine Waffe pro Franchise.

Die 10 skurrilsten Waffen in Spielen

10. Fatman – Fallout

Waffen

Infanteriewaffen und Atombomben sind Waffen, die es auch in der realen Welt gibt. Es ist die Kombination, die den Fatman ein klein wenig skurril erscheinen lässt. Wenig überraschend sind Mini-Atombomben keine Munitionsart, die man besonders häufig findet. Ebenso wenig überrascht es, dass sie im Gefecht durchschlagende Wirkung zeigen. Überraschender ist dagegen, dass der Schütze die Verwendung dabei durchaus überleben kann!

9. Harfen – Aion

Waffen

Dass Musik auch als Waffe eingesetzt werden kann, weiß jeder, der im Dezember in ein Einkaufszentrum geht. Ganz so grausam sind die Saiteninstrumente des Barden in Aion nicht, wohl aber ausreichend, um Gegner im PVE und PVP durchaus schnell und schmerzhaft ins Jenseits zu befördern. Für den Barden sind die Saiteninstrumente übrigens die einzige, mögliche Waffenart – nicht, dass er eine andere bräuchte! Charakteren, die ihre Gegner mit Bihändern und Kriegshämmern bearbeiten ist er von den Schadenswerten überlegen. Magier richten allerdings noch mehr Schaden an. Deren bevorzugte Waffe sind Bücher…

8. Puppen – Final Fantasy X

Waffen

Wer nun aber gedacht hat, Musikinstrumente wären der seltsamste Weg, tödliche Zauber auf den Feind zu entfesseln, der hat die Rechnung ohne Lulu aus Final Fantasy X gemacht. Denn das Arsenal dieser Dame setzt sich aus Puppen und diversen niedlichen Plüschtieren zusammen. Wenn sie in Kampfszenen die Puppen zärtlich im Arm hält, wirkt das zwar etwas lächerlich, ein Gegner, der sich darüber lustig macht, hat aber in der Regel das letzte Mal gelacht.

7. Gummiente – Crackdown 2

Waffen

Wurfwaffen gibt es in vielen Spielen, in Shootern üblicherweise in Form von Granaten. Auch Wurfmesser kommen ab und zu zum Einsatz. Wenn es darum geht, Gegenstände auf den Feind zu werfen, denken dabei allerdings die wenigsten an Gummienten. In Crackdown 2 jedoch sind Gummienten eine durchaus effektive Explosivwaffe.

6. Mr. Toots – Red Faction Armageddon

Waffen

Als Reittier in einem Fantasy-Rollenspiel wäre ein Einhorn nicht ungewöhnlich. Als Waffe in einem Science-Fiction-Shooter wirkt das Fabelwesen dagegen seltsam. Mr. Toots ist dabei kein gewöhnliches Einhorn. Erstens ist das Tier kleinwüchsig, so dass es bequem wie ein Gewehr getragen werden kann. Zweitens leidet Mr. Toots an einer seltenen Verdauungsstörung, die ihn Regenbögen furzen lässt. Die Ausscheidungen des Wesens sind für Menschen hochgiftig und können auf dem Schlachtfeld als biologische Waffe eingesetzt werden.

5. Pistolen-High Heels – Bayonetta

Waffen

Der Ausdruck „die Waffen einer Frau“ bekommt eine ganz neue Bedeutung, wenn man den Schuhschrank dieser Dame betrachtet, der gleichzeitig ihr Waffenarsenal ist. Während auch andere Spielehelden hin und wieder die Arschtrittstiefel anziehen, hat das Bayonettas Schuhwerk eine weitaus durchschlagendere Wirkung.

4. Tränen – Binding of Isaac

the-binding-of-isaac-rebirth-video

Nachdem ihn seine Mutter auf göttlichen Geheiß hin töten will, verkriecht sich Isaac im Keller und wird von seinen schlimmsten Albträumen geplagt. Dass der Kleine dabei Tränen vergießt, ist nicht wirklich verwunderlich. Dass er sie effektiv als Waffe einsetzen kann, dagegen schon. Im späteren Verlauf erweitern Blut und Erbrochenes das körpereigene Waffenarsenal.

3. Cluckshot – Gears of War 3

cluckshot

Die Frage, ob das Huhn oder das Ei zuerst war, wird durch diese Waffe zweifelsfrei beantwortet. Erst war das Easter Egg, dann war das Huhn. Auf den ersten Blick wirkt der Cluckshot wie gewöhnlicher Raketenwerfer. Im Einsatz verschießt er jedoch keine Raketen, sondern Hühner, was der zerstörerischen Wirkung aber keinen Abbruch tut. Um an den Hühnerwerfer zu gelangen, müsst ihr auf wahnsinnigem Schwierigkeitsgrad im ersten Kapitel des vierten Aktes im Turm nach oben gelangen ohne einen gefallen Ash anzufassen. Dann lässt euch Griffin in sein Versteck, wo sich in Huhn mit Piratenhut befindet, das bei Berührung explodiert. In den folgen zwei Kapiteln müsst ihr versuchen, an drei Munitionskisten zu gelangen, die dann vor eurer Nase in die Tiefe stürzen. Nach der dritten Kiste taucht ein Huhn auf, das auch jedem Mitglied eurer Gruppe einen Cluckshot spendiert.

2. Goldene Bratpfanne – Team Fortress 2

Waffen

Team Fortress 2 ist kein Spiel, das sich selbst todernst nimmt, daher verwundert es auch wenig, wenn darin auch etwas merkwürdige Waffen enthalten sind. Eine goldene Pfanne, die besiegte Gegner zu Statuen erstarren lässt, anstatt sie einfach zu töten, ist per se schon eine sehr seltsame Waffe. Das wirklich erstaunliche an diesem außergewöhnlichen Kriegsgerät ist jedoch die Summe, die Spieler mitunter dafür bezahlt haben. Bis zu 5000 US-Dollar haben Fans ausgelegt, um mit der Goldenen Bratpfanne in die Schlacht ziehen zu dürfen.

1. Penetrator – Saints Row 3

Waffen

Der Penetrator ist genau das, wonach es klingt: Ein riesenhafter Dildo, der in Saints Row 3 als Nahkampfwaffe dient. Muss man noch erklären, warum das auf Platz 1 der skurrilsten Waffen ist?

Welche sind eurer Meinung nach die skurrilsten Waffen? Fallen euch noch Waffen, die auf der Liste sein sollten? Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren! Folgt uns auf Facebook, um keine aktuellen Gaming-Nachrichten zu verpassen!