Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Sledgehammer Games hat eine neue Möglichkeit geschaffen, Cheater schnell und unkompliziert zu melden. So könnt ihr Regelbrecher jetzt ans Messer liefern.

Wie in vielen anderen Spielen auch, sind Cheater in Call of Duty: WWII nach wie vor ein großes Problem. Wall Hacks und Aimbots versauen ehrlichen Usern in Windeseile den Spielspaß, wenn die Entwickler das Problem nicht in den Griff bekommen. In Call of Duty: WWII sind die Entwickler von einer echten Lösung noch weit entfernt, eine neue Maßnahme könnte das Problem aber zumindest etwas eindämmen. Sledgehammer Games möchte das Melden von Cheatern einfacher gestalten und hat dazu den Twitter-Account “The Ban Hammer” ins Leben gerufen.

Prinzipiell ist es zwar auch möglich, Cheater direkt im Spiel oder über den Steam-Account zu melden, allerdings werden dafür Beweise in Form von Videos verlangt. Damit wollen die Entwickler falsche Meldungen unterbinden. Bisher nimmt Sledgehammer Games auf diesem Account nur Meldungen für die PC-Version entgegen, was naturgemäß Kritik von Konsolen-Spielern mit sich brachte:

Auch bei der neuen Funktion empfiehlt es sich natürlich, wenn möglich, Videos oder Screenshots als Beweise anzuhängen. Wie gut die neue Möglichkeit, Cheater zu melden, angenommen wird, muss sich natürlich erst zeigen. Prinzipiell ist natürlich jeder Schritt gegen Regelbrecher ein Schritt in die richtige Richtung.

Trailer zum Weihnachts-Event Winter Siege

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!