Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Freude von PUBG und Fortnite könnten auch an Darwin Project Gefallen finden. Das Battle Royale-Spiel ist an diesem Wochenende als Open Beta zugänglich.

Battle Royale-Shooter erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit. Wie der Name schon vermuten lässt, steht auch Darwin Project ganz im Zeichen des “Survival of the fittest”. Auf Steam ist der Battle Royale-Shooter, der eine gewisse Ähnlichkeit zu Playerunknown’s Battlegrounds und Fortnite aufweist noch bis zum 22. Januar als Open Beta zugänglich. Trotz des gleichen Spielprinzips gibt es im Detail jedoch auch einige Unterschiede, die für Abwechslung sorgen.

So ist etwa die Zahl der Spiele pro Match auf zehn begrenzt, während sich in anderen Genrevertretern ganze Hundertschaften an die Gurgel gehen. Außerdem wird es möglich sein, die Spuren seiner Gegner zu verfolgen. In einigen Hütten liegen Karten auf, auf die Positionen anderer Spieler markiert sind. Die Zeit bis zum Aufeinandertreffen soll so verkürzt werden. Die Teilnehmer müssen Feuer machen, um nicht zu erfrieren, was sie wiederum auf weite Strecken sichtbar macht. Eine Besonderheit von Darwin Project ist der Show Director. Hier übernimmt ein beliebiger Spieler die Rolle des Regisseurs. In dieser kann er dann versteckte Mitspieler markieren und Gebiete unzugänglich machen.

Die Beta des Battle Royale-Shooter ist nur auf Steam verfügbar. Das fertige Spiel soll im Frühjahr 2018 außerdem für Xbox One erscheinen. Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!