Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Sony hat das Firmware-Update 4.55 für PS4 veröffentlicht. Die neue Firmware behebt auch einen schweren Fehler der Vorgängerversion.

Die PS4-Firmware 4.50 hat zweifelsohne für viele Verbesserungen gesorgt. So wurden damit etwa der Boost-Modus und die lange ersehnte Unterstützung externer Festplatten verfügbar. Für einige User war dieses Update allerdings alles andere als erfreulich. Denn in einigen Fällen funktionierte nach dem Patch die WLAN-Verbindung nicht mehr. Egal, was wie betroffenen User versuchten, das WLAN war nicht zu erreichen. Da halfen auch keine Router-Resets, keine neuen Passwörter und keine WLAN-Verstärker.

Firmware-Update löst das WLAN-Problem

Mit der aktuellen Firmware-Version hat sich Sony des Problems aber angenommen. Nach dem Update sollten alle betroffenen Konsolen wieder ohne Probleme ins Netz können. Sony ist der Fehler offenbar sehr peinlich, denn in den Patchnotes erwähnt wird die Angelegenheit nicht. Dort heißt es lediglich, das Update würde die allgemeine Performance verbessern. Den betroffenen Usern wird die Formulierung der Patchnotes aber einerlei sein, solange die Konsole wieder funktioniert.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!