Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Mit einem riesigem Update meldet sich dieser Survival-Shooter zurück, um PlayerUnknown’s Battlegrounds die Krone wieder zu entreißen.

Der Battle Royale-Shooter H1Z1: King of the Kill ist ein Ableger des Zombie-Survival-Titels H1Z1: Just Survive. Lange Zeit war das Spiel in seinem Genre führend, doch inzwischen hat PlayerUnknown’s Battlegrounds das Endzeitgemetzel auf Steam überholt. Doch mit dem neuesten Update will King of the Kill den Thron zurückerobern.

Mit dem Skirmish-Modus gehen die Entwickler von Daybreak Game Company auf einen häufig geäußerten Wusch der Fans ein. In diesen Matches wechseln die Regeln wöchentlich. Das Skirmish trägt den Titel „Shotties & Snipers“. Wie bereits der Name verrät sind dabei nur Schrotflinten und Scharfschützengewehre verfügbar.

Verbesserungen an Waffen und Crafting

Auch an den Waffen haben die Entwickler gefeilt. Das Modell zur Trefferberechnung wurde verbessert, sodass Positionen und Treffer von Charakteren nun genauer erfasst werden können. Die Schrotflinte ist nun deutlich effektiver. Zum einen werden Schüsse nun zuverlässiger registriert, zum anderen ist es jetzt immer möglich, die Waffe abzufeuern, egal wie nahe Ihr an der Deckung oder einem Objekt seid.

Drei Points of Interest wurden auf der Map eingeführt und sprechen jeweils einen anderen Spielstil an: Häuserkampf, schnelle Action oder Camping. Das Crafting ist jetzt übersichtlicher gestaltet, sodass Ihr etwa alle Crates auf einmal anzeigen und so schneller auswählen könnt, was ihr braucht. Neue Fahrzeugskins wurden eingeführt, um funktionierende besser von zerstörten Fahrzeugen unterscheiden zu können.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!