Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Das legendäre Pokémon Rayquazza wird bald als Raid-Boss in Pokémon GO auftauchen. Außerdem wird es mehr Pokémon der dritten Generation geben.

Am 9. Februar erweitert Niantic Pokémon GO um weitere Flug- und Drachen-Pokémon der dritten Generation. Als legendärer Raidboss wird ab dem 14. Februar das Flug- und Drachen-Pokémon Rayquazza das Wasser-Pokémon Kyogre ablösen. Bis zum 13. Februar werdet ihr dann nur noch wilde Pokémon der dritten Generation antreffen. Darunter sollen sich auch starke Pokémon wie Brutalanda, Altaria oder Metagross befinden. Wie schon die anderen legendären Pokémon bleibt der grüne Drache nicht dauerhaft. Am 16. März fliegt er wieder ab und überlässt das Feld einem anderen legendären Taschenmonster. Zwischen dem 9. und dem 23. Februar ist die Wirkungsdauer von Lockmodulen auf sechs Stunden erhöht. Im Shop gibt in dieser Zeit außerdem wieder Spezialboxen mit Raid-Pässen. Brutmaschinen und Sternenstücken.

In den sozialen Medien spekulieren Fans mit einer Rückkehr des Valentis-Events. Im Vorjahr war es dabei möglich, vermehrt rosafarbenen Pokémon zu fangen, darunter die äußerst begehrten Chaneira und Heiteira. Derzeit gibt es aber noch keine Ankündigung zu einem neuen Valentis-Event. Ein mögliches neues Features in naher Zukunft könnten Quests sein. Dataminer haben erste Hinweise dazu entdeckt.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!