Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Im umfangreichen September-Update hat Bluehole Studios den Battle Royale-Shooter PUBG um eine Waffe, eine Stadt und neue Wetterbedinungen erweitert.

Auch wenn Bluehole Studios dem monatlichen Update-Zyklus eine Absage erteilt hat, ist das aktuelle Update des Battle Royale-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds äußerst umfangreich. Das Arsenal wird um die Mini-14 erweitert. Die Waffe ist eine DMR (Designated Marksman Rifle) und wird als Lootdrop ihren Weg ins Spiel finden. Neben der neuen Waffe wird auch der neu eingeführte Nebel das Spiel beeinflussen. Vor allem Scharfschützen werden es bei nebligen Witterungsverhältnissen deutlich schwerer haben.

Die Spielwelt wird sogar um eine ganz Stadt größer. Ab sofort könnt ihr “East of Stalber” erkunden, wo ihr mit Sicherheit auch neue spielerische Möglichkeiten vorfinden werdet. Die sehr umfangreichen Patchnotes findet ihr auf der offiziellen Seite von Playerunknown’s Battlegrounds. Der Battle Royale-Shooter führt seit dem Early-Access-Start im März die Verkaufscharts bei Steam klar an. Gegen Ende des Jahres wird auch eine Version für Xbox One folgen. Ein Release für PS4 haben die Entwickler bisher weder angekündigt, noch ausgeschlossen.

4K-Trailer für Xbox One X

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!