Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Bluehole Studios und Nvidia haben eine Partnerschaft angekündigt, die PUBG um viele neue, spektakuläre Grafik-Features erweitern soll.

Bluehole Studios und Nvidia werden in Zukunft zusammenarbeiten, um die Grafik von Playerunknown’s Battlegrounds weiter zu optimieren. Das hat Nvidia in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Geplant ist dabei unter anderem eine Integration der Nvidia-Technik HBAO+ (Horizon Based Ambient Occlusion Plus), die verbesserte Umgebungsverdeckung und realistisches Shading garantieren soll, genügend Rechenpower natürlich immer vorausgesetzt. HBAO+ ist prinzipiell auch auf Radeon-Karten lauffähig. Mit Shadowplay Highlights sollen automatisch Erfolge des Spieler aufgezeichnet werden, so dass dieser sie anschließend auf Facebook, YouTube oder imgur teilen kann.

Ein Team von Nvidias Visual-Effects-Ingenieuren ist bei Bluehole Studios vor Ort und soll dabei helfen, das Spiel für Geforce-Karten zu optimieren, etwa durch eine hauseigene Technologie für Physiksimulation. Nvidia unterstützt Bluehols Studios mit Entwicklerressourcen wie Effekt-Bibliotheken und Quellcode-Beispielen. Damit soll die Performance der aktuellen Pascal-Geforces verbessert werden. Nvidia-eklusive Features wie SLI, Game Ready Driver, Nvidia G-Sync und der Geforce Experience sollen den letzten Schliff bringen. Das Grafik-Update soll noch während der Early Access-Phase den Weg ins Spiel fnden.

Wenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!