Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Online-Händler haben die Xbox One X gelistet und dabei Bilder verwendet, die offenbar eine limitiere Day-One-Version der Konsole zeigen.

Die Xbox One X tauchte einem Bericht von MSPoweruser zufolge im Angebot verschiedener Online-Händler auf. Dort verwendeten sie Bildmaterial, das eine limitierte “Project Scorpio Edition” der Elitekonsole zeigt. “Project Scorpio” war der Arbeitstitel der Konsole, bevor sie als Xbox One X vorgestellt wurde. Die limitierte Ausgabe der Konsole unterscheidet sich durch eine leicht texturierte Oberfläche vom Standardmodell. Der Controller ist durch den grünen Schriftzug “Project Scorpio” gekennzeichnet und verfügt im Gegensatz zum regulären Modell über rein schwarze Buttons. Eurogamer berichtet, dass es sich bei der Project Scorpio Edition um eine Konsole mit 1 TB Festplatte handeln soll. Technisch entspricht die Day-One-Edition also dem herkömmlichen Modell.

Chips mit “Xbox One X-Geschmack”

Doch die Sonderedition ist nicht das einzige Leak, das heute zur Xbox One X in Umlauf gebracht wurde. Rechtzeitig zum Release will der Lebensmittelhersteller Frito-Lay Doritos der Geschmacksrichtung “Xbox One X” auf den Markt bringen. Ob es das giftgrüne Salzgebäck auch nach Europa schafft, ist aber nicht bekannt. Die Xbox One X erscheint am 7. November 2017. Der Preis wird 499 Euro liegen. Kurz nach der Konsole folgt dann die Xbox One-Version des derzeit beliebtesten PC-Shooters: Player Unknown’s Battlegrounds.

ChipsWenn ihr keine News aus der Welt des Gaming verpassen wollt, folgt uns auf Facebook!