Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Player Unknown’s Battlegrounds

Das Videospiel Player Unknown’s Battlegrounds, vor allem unter seiner Kurzform PUBG bekannt, wurde im Dezember 2017 veröffentlicht und war eine Zeit lang der Star unter den Battle-Royale-Spielen. Der unumstrittene Riese des Battle-Royale-Genre ist vor allem in Asien nach wie vor sehr beliebt. Er kann auf eine solide Playerbase zählen.

Generell ist um PUBG derzeit viel los, erst im Sommer gab es eine Polizei Razzia mit zahlreichen Festnahmen auf einer LAN Party. Insgesamt 108 Spieler waren dabei betroffen und wurden auf ihr Alter überprüft. Das Spiel gilt als sehr abhängig machend, sodass das die Regierung von Bangladesch es verboten hat. Jetzt allerdings rückt eine weitere Tragödie in den Vordergrund, dabei soll ein vier Jähriger Junge PUBG gespielt haben und eine ganze Lobby im Alleingang vernichtet haben. Das Ganze ist in einem Video festgehalten.

Vier Jähriger PUBG Gamer vernichtet alleine die gesamte Lobby

Oh mein Gott, er ist direkt hinter dir.“ So beginnt das vierzig Sekunden Video, indem ein vier Jähriges Kind zu sehen ist. Begleitet von seinem Vater, spielt der Junge PUBG. Der Vater unterstützt ihn mit Tipps im Hintergrund. Sichtlich professionell und erfahren kämpft sich der Kleine über das Schlachtfeld.

Mit vollem Körpereinsatz hängt er sich in das Spiel und so gelingt es im schließlich, als Champion rauszugehen. Selbst sein Vater ist fassungslos und erstaunt. Damit rechnet wohl keiner, dass ein vier jähriges Kind es schafft, eine ganze Lobby alleine zu vernichten und als Sieger hervorzustechen.

Wie erwartet erschienen binnen kürzester Zeit diverse Kommentare, über fünftausend bereits. Die Kommentare sind dabei sehr unterschiedlich, denn viele sprechen sich deutlich gegen das Spielen von Shootern für Kinder aus.

Andere wiederum schweben in Erinnerungen, wo sie in der Kindheit bereits ins Gaming geraten sind. Es ist dabei wohl eine persönlich Haltungssache, wie man zu dieser Situation steht. Das Gesetz in Europa sieht da aber ganz klare Grenzen, welche auch ihre Berechtigung haben.

Hier seht ihr das Video