Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Sony-Honda Mobility

Sony und Honda haben im September ein Joint Venture namens Sony Honda Mobility gegründet. Das Unternehmen hat noch keinen Markennamen, aber sie haben darüber gesprochen, wie das Unternehmen mit konkurrierenden Anbietern auf dem Markt für Elektrofahrzeuge konkurrieren könnte. Eine Idee ist, ein Auto rund um die Unterhaltungsangebote zu bauen, für die Sony bekannt ist.

PlayStation 5 bald in Autos

In einem Gespräch mit der „Financial Times“ erklärten die Chefs von Sony Honda Mobility, dass sie ein Elektroauto rund um Musik, Filme und die PlayStation 5 bauen wollen. „Sony verfügt über Inhalte, Dienstleistungen und Unterhaltungstechnologien, die Menschen bewegen. Wir passen diese Vermögenswerte an die Mobilität an, und das ist unsere Stärke gegenüber Tesla„, sagte Präsident Izumi Kawanishi gegenüber der FT.

Auf diese Weise kann sich Sony Honda von Tesla absetzen. Kawanishi, der zuvor die KI-Robotikabteilung von Sony leitete, sagte außerdem, dass die Integration der PS5-Plattform in die Autos „technologisch möglich“ sei.

Der Vorsitzende des Joint Ventures Yasuhide Mizuno – der zuvor Honda Cars leitete – sagte, dass das Unternehmen seine Produktionsprozesse darauf ausrichte, Inhalte in den Vordergrund zu stellen, und dass es sein erstes Automodell bis 2025 auf den nordamerikanischen Markt bringen werde.

Mit dem rasanten Aufstieg von Tesla zu einem der wertvollsten Autokonzerne der Welt, der japanische Giganten wie Toyota überholt hat, hat sich der Markt für Elektroautos in einen Wettlauf verwandelt, bei dem neben traditionellen Autoherstellern auch Technologieunternehmen wie Apple und Google Elektroautos entwickeln.

Da Sony-Honda jedoch den Inhalt in den Vordergrund stellen will, bedeutet dies, dass ein weiteres heiß ersehntes Feature entwickelt werden muss. „Um den Raum in Ihrem Auto zu genießen, müssen Sie ihn zu einem Raum machen, in dem Sie nicht fahren müssen. Die Lösung dafür ist das autonome Fahren“, so Kawanishi gegenüber der FT. Der Sony-Ingenieur hat bereits Erfahrung mit dem Roboterhund Aibo und der PS3. Aber das wird Zeit brauchen, um sich zu entwickeln, fügte der Ingenieur hinzu.

Quelle: Financial Times