Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 691

Warning: is_dir(): open_basedir restriction in effect. File(/plugin-templates/login-with-ajax/) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/gamingnewstime.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/gamingnewstime.de/httpdocs/wp-content/plugins/login-with-ajax/login-with-ajax.php on line 721

Spektakuläre Szenen während des Livestreams

Filmreife Szenen zeigten sich kürzlich tausenden von Zuschauern auf dem Bildschirm. Während eines Livestreams gab es im Haus des populären Streamers MattDamnit einen Einbruch und in diesem Zuge eine Auseinandersetzung. Alle seine Fans konnten live bei der Situation dabei sein.

Wie sonst auch, streamte MattDamnit live sein League of Legends Spiel. Dabei beobachteten ihn zahlreiche treue Fans. Doch an diesem besagten Tag blieb es nicht beim alltäglichen Livestream, denn für die Zuschauer gab es filmreife Szenen, die für Damnit doch sehr ernst wurden. Er bemerkte plötzlich Geräusche im Haus, welchen er nach ging. Die Geräusche wurden lauter und ähnelten einem Kampf. Anschließend sprach eine Frau die Warnung aus, im Haus zu bleiben. Es fielen vier Schüsse.

Eine kurze Zeit später waren auch die Polizeifahrzeuge zu hören. Nach fast zwei Stunden kehrte MattDamnit endlich vor den Bildschirm zurück. Augenscheinlich ging es ihm gut und er war unverletzt, zur Beruhigung einiger Zuschauer. Der erste Satz von ihm war: „Man  jedes Mal, wenn die Dinge anfangen, großartig zu laufen, kommt der Teufel. F * CK EM tho“.

Reaktionen in der Community

Die Gespräche in der Community nach diesem Einbruch bei MattDamnit verliefen in diverse Richtungen. Einige Zuschauer sind davon überzeugt, dass es sich alles um eine Show handelt. Die Situation gestellt ist, um zum einen etwas mehr Action in den Stream zu bringen und zum anderen auf die Sicherheitsbedrohungen sämtlicher Streamer aufmerksam zu machen.

So beklagte Kaitlyn Siragusa, auch bekannt als Amouranth, dass auch sie bedroht wurde und man versuchte ihr Haus anzuzünden. Darüber hinaus schädigen Hater sie wöchentlich mit neuen Aktionen. Die verheerendste sind die Behauptungen, eine Geiselnahme würde stattfinden, sodass ein Sondereinsatz Kommando der örtlichen Polizei die Wohnung stürmt. Ein solcher Einsatz geht nicht nur an die Nerven, er fordert Geld, Zeit und auch Kapazitäten der Sicherheitsbehörden und ist daher alles andere als ein lustiger Streich.

Andere Zuschauer sind aktuell mit ihren Gedanken bei den Opfern und wünschen ihnen alles Gute und Erholung.